Willkommen

Eine Ballonfahrt --- immer ein einzigartiges Erlebnis,
ob frühmorgens oder am späten Nachmittag.

Ein schöner Sommermorgen beginnt, die Vögel stimmen ihre Gesänge an und am Horizont zeigt sich das erste Licht des Tages.
Pilot, Bodenmannschaft und Passagiere treffen sich an einem vereinbarten Ort. Von dort fahren sie gemeinsam mit dem Begleitfahrzeug und mit dem Ballon auf dem Anhänger an einen geeigneten Startplatz.
Das Material wird abgeladen , der Korb aufgerüstet: der Brenner wird montiert, die Messinstrumente justiert, das Funkgerät auf Funktionstüchtigkeit geprüft.

Nun wird der Korb umgelegt und die Ballonhülle montiert. Mit dem Ventilator wird kalte Luft in die Hülle geblasen. Sobald diese genügend Volumen hat, wird die Luft mit dem Brenner aufgeheizt. Wie von Zauberhand stellt sich der Ballon auf. Die Passagiere steigen in den Korb ein und langsam hebt sich der Ballon in die Lüfte – eine herrliche Ballonfahrt hat begonnen.